Home » Inhalte

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Geschichte des AVN - Das Gündungsjahr 1949

Am 31. Mai 1949 trafen sich sieben Fischerei interessierte in Nürtingen im Hotel "Löwen/Post" um einen ortsansässigen Verein aus der Taufe zu heben.

 

Mitgleider des Gründungsausschusses

  Vorsitzender: Karl Koppert  
  Kassier: Otto Strauss  
  Wasserwart: Alex Maiero  
  Ausschussmitglieder:

Julius Kicherer

Robert Pfleiderer

Otto Kaiser

Josef Hofer

 

 

Die Gründe wurden von Karl Koppert vorgetragen. Zum einen gab es Schwierigkeiten in der Ausübung des Sportangelns am Platz durch eine fehlende einheitliche Gewässerstrecke. Zum zweiten konnte bereits damals eine besorgniserregende Abwirtschaftung der Fischbestände im Neckar festgestellt werden. Außerdem würde sich im Augenblick eine bescheidene Anpachtung von Gewässer ermöglichen.


Alle sieben Anwesenden waren sich einig, einen Verein zu gründen, um durch einen kooperativen Zusammenschluß den Interessen aller Sportangler besser zu dienen. Damit war der Angler- und Fischereiverein Nürtingen gegründet, und am 28. Juni 1949 wurde dies dem Bürgermeisteramt und dem Landratsamt mitgeteilt. Im Juli 1949 wurden die ersten Fischwasser angepachtet, und zwar von der Stadt Nürtingen den Tiefenbach und Seinach. Von Herrn Julius Fischer (damals Ölmühle) eine Neckarstrecke. Dies waren die ersten "bescheidenen" Fischwasser des Vereines. Der Jahresbeitrag betrug damals 5,00 DM. Um einen Erlaubnisschein zum Fischfang zu erwerben waren 40,00 DM nötig. In der Erkenntnis, dass nur Einigkeit stark macht, wurde bereits im Gründungsjahr die Aufnahme in den Landesfischereiverband beantragt und vollzogen.
 
Im November 1949 wurde eine weitere Neckarstrecke von der Familie Melchinger aus Unterensingen angepachtet. Der Mitgliederstand am 31. Dezember 1949 betrug 27 Mitglieder. Die Ziele des Angler- und Fischereivereins waren bereits im ersten Gründungsjahr weitgehend die gleichen wie bis in die Gegenwart.  Auf dem Bild ist ein Angler bei relativ trübem Wetter zu sehen. Zum Schutz vor Regen hat er einen Sonnenschirm aufgestellt.

1. Die Ausübung des Angelsports nach den Satzungen des Württembergischen Anglervereins Stuttgart unter Anpassung an die gegebenen örtlichen Verhältnisse.

2. Die Pflege und Steigerung des Fischbestandes in den Gewässern des Vereins.

Der Verein ist politisch und religiös neutral, er übt seine Tätigkeit nach demokratischen Grundsätzen aus. 1. Vorsitzender wurde Karl Koppert, die anderen Gründungsmitglieder wurden in den Ausschuß gewählt.
 
 

Publiziert am: Donnerstag, 25. Dezember 2008 (6348 mal gelesen)
Copyright © by Angler- und Fischereiverein Nürtingen e.V.

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]