Home » Inhalte

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Geschichte des AVN - Die Jahre 1950 - 1955

Am 06. März 1950 wurde der Angler- und Fischereiverein Nürtingen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Nürtingen eingetragen. Hinzugepachtet wurde eine weitere Neckarstrecke und die Bürgerseen von der Stadt Kirchheim. Gegen Ende des gleichen Jahres konnte der Verein weiteres Fischwasser, und zwar an der Aich und den Baggersee Neckartailfingen hinzugewinnen.

Das erste Königsfischen im Verein fand am 14. Oktober 1951 statt, und die vom Landratsamt Nürtingen gestiftete Königskette wurde an den 1. Fischerkönig Anton Jilek verliehen.

Das erste statistische Fangergebnis für das vorangegangene Jahr wurde mit 836 Kilogramm Fischen festgestellt. Am 03. Juli 1952 übernahm Erwin Braun (späterer Vorsitzender) die Kassengeschäfte des Vereines.

1953 stiftete Sportkamerad Alfred Dürr eine Fischerhütte, die am Baggersee Neckartailfingen aufgestellt wurde.

Die Mitgliederzahl stieg im Laufe des Jahres auf 93 und die Fischwasserstrecke wurde durch Neuanpachtung einer Neckarstrecke von Baron von Thump um Neuburg aus Unterboihingen erweitert. Durch die Neuwahl des Ausschusses wurde 1954 Karl Maiero Nachfolger von Karl Koppert und neuer Vorsitzender des Vereins.

Neben weiterer Anpachtung der Baggerseen Neckarhausen von der Gemeinde ging der noch junge Verein daran, Fischwasser nicht nur zu pachten sondern aufzukaufen. Gekauft wurde ein Teil der Aich und ein Miteigentumsanteil im Neckar auf der Gemarkung Nürtingen und Neckarhausen.

Publiziert am: Donnerstag, 25. Dezember 2008 (5689 mal gelesen)
Copyright © by Angler- und Fischereiverein Nürtingen e.V.

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]